Et si c' etait vrai ...[ Marc Levy]

Heute möchte ich euch etwas vorstellen, das jetzt seit fast einem Jahr mein Leben immer wieder erheitert hat. Jedes Mal, wenn ich an einem Antiquariat vorbei komme muss ich unbedingt 'reinhuschen, um zu schauen, ob es dort ein neues gibt. Die Rede ist von Büchern! Aber nicht von irgendwelchen Büchern, sondern die des Autors Marc Levy! Nachdem ich zufälligerweise mein erstes Buch während des Frankreich-Interrails im letzten Sommer gelesen hab [ erklärt mal einem fremden Franzosen, warum ihr auf einmal im Zug anfangt lächelnd zu schluchzen, wie ein Schlosshund!] war ich im Wahn. Mittlerweile besitze ich fünf Bücher von Marc Levy und schaue immer mal wieder, ob ich die fehlenden nicht irgendwo günstig finde. Meine aktuelle Lektüre ist "All die ungesagten Worte" und, wenn ich weiter fließig während der Vorlesungen in der Uni und abends im Bettchen lese, sollte ich auch in ein paar Tagen durch sein. Dann folgt das letzte ungelesene " Kinder der Hoffnung".

In den Romanen geht es meist um zwischenmenschliche Beziehungen, sie sind sehr romantisch und ein wenig überirdisch. 

Ich bin einfach total verrückt nach den Büchern! 

Kennt ihr die Bücher von Marc Levy? 

Lieblingsstücke   

Euer Blaubeermädchen :)

1 Kommentar:

  1. Das sind meist wirklich sehr schöne Bücher. Kinder der Hoffnung hat es mir sehr angetan. Ein Buch mit viel Tiefgang, sehr erschütternd und wahr, da es die Geschichte von Marc Levys Vater + Onkel während der Resistance beschreibt.

    Ich mag nicht alle Marc Lecy Bücher, aber fast alle.
    Die Bücher "Am ersten Tag" und "Die erste Nacht" kann ich auch sehr empfehlen! Aber ein Tipp, kaufe sie Dir möglichst gleich beide, denn wenn Dir das erste Buch gefällt, willst Du das zweite sofort im Anschluss lesen. Du wirst Dich sicherlich ägern, wenn Du das zweite Buch nicht hast, da das erste ganz abrupt endet und viele Fragen hinterlässt.

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen